Rebecca, Emilia, Luisa & die ersten Roadtrips

Dass es so schnell geht Menschen zu finden, mit denen du unbedingt reisen willst, hätte ich nicht gedacht. Aber da kannte ich Rebecca und Emilia auch noch nicht. Die beiden Schwedinnen arbeiteten mit Katha zusammen beim Housekeeping und so fing alles an. Nach ein paar Tagen zusammen war uns klar, die beiden wollen wir so schnell nicht gehen lassen. Wir kannten uns erst seit 1 Woche, aber fühlten uns so, als wären wir schon ein ganzes Leben lang beste Freunde.

image

image

Die beiden feierten mit uns auch Kathas 19. Geburtstag. Da Katha am 29.02 Geburtstag hat, feiertern wir nicht nur den 28.02 und 1.03, sondern waren auch am 27.02 tanzen. Wir mussten zwar gleichzeitig auch die Engländer verabschieden, die wir durch Joshi und Till kennengelernt hatten, aber es war trotzdem ein mega Wochenende. Am 2. Geburtstagstag lagen wir an der Lagune in der Sonne, hörten der Liveband zu, haben eine Wasserschlacht gemacht und als einzige mit gesungen und getanzt. Aber es war egal wer zugeschaut hat, wir hatten einfach unseren Spaß. In so Momenten merkt man wieder, wie dankbar man für das alles hier und die Menschen, die man kennenlernt, sein kann.

image
(Wasserschlacht)

image
(Bisschen Sport:D)

Wir machten also ein paar Pläne, wie die weitere Reise zusammen aussehen könnte, aber wie das hier so ist, kommt immer was dazwischen. Den beiden Schwedinnen wurde spontan ein Auto für nur 500$ angeboten und das kauften sie dann auch sofort. Es war zwar alt und wir wussten nicht wie lange es halten wird, aber wir mochten es sofort und tauften es „Little Blue“. Es war nicht klein und auch nicht mehr überall blau, aber es fuhr noch, wenn auch etwas wackelig 😀

image

Dann bekamen wir noch eine neue Mitbewohnerin, mit der wir uns auch sofort super verstanden. Luisa ist auch 18 und aus Deutschland. Damit waren alle Plätze in unserem super sicheren Auto besetzt und den ersten Roadtrips stand nichts mehr im Weg.

image

Mit guter Stimmung, super Musik und ein paar schiefen Tönen ging es dann los. Der erste Trip sollte zum Trinity Beach gehen und zum Glück war er diesmal geöffnet. Also lagen wir dort ein paar Std am Strand, schwammen im viel zu warmen Wasser und erkundeten die Gegend.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Am nächsten Tag gings wieder zu den Crystal Cascades. Dieses Mal aber mit Klettern, Klippenspringen und ziemlich vielen Fischen.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Da wir direkt im Regenwald waren, waren wir ganz froh, dass wir nicht so vielen Tieren begegnet sind und das einzige Tier, dass uns verfolgt hat dieser Schmetterling war 😀

image

image
(Ja ich bin fast dagegen gelaufen und nein, das ist kein Ast)

Unsere Gruppe wurde dann noch größer, da Basti und ein Kölner, der schon seit ein paar Monaten mit ihm reist, in Cairns ankamen. In den nächsten Tagen waren wir dann viel abends unterwegs, da wir morgens nicht mehr arbeiten mussten und es in Cairns nicht viel mehr zu tun gibt außer feiern zu gehen.

image

image

Dann war es leider schon Zeit unseren 2 Schwedinnen tschüss zu sagen. Wir wussten nicht genau, wie die nächsten Wochen aussehen werden, aber dass wir uns alle wieder sehen und ein Stück zusammen reisen, haben wir uns versprochen. Am liebsten wären wir jetzt schon mitgereist, aber das Auto war schon mit 2 Leuten, Rucksäcken und Matratze komplett voll. Also mussten wir uns verabschieden und vllt ein bisschen hoffen, dass sie mit ihrem süßen Schrotthaufen nicht sehr weit kommen:D

image

(Wir haben außerdem gelernt, wie wir unsere Armbänder selbst machen können. Spart eine Menge Geld und man kann viel ausprobieren)

image

We will miss you ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s